John's Hotel - Chalkida Evia

Urlaub in Chalkida - Evia Griechenland

Die Hauptstadt von Evia ist die wunderschöne Stadt Chalkida, die sich auf der westlichen Seite von Zentral-Evia auf der Euripos Meerenge befindet. Chalkida ist mit dem Festland über die Chalkida Brücke verbunden, was es ermöglicht, hinüber auf die Insel zu fahren. Chalkida ist weniger als eine Autostunde von Athen entfernt, was es zu einem großen Urlaubsziel das ganze Jahr über für Urlaub, Wochenend-Trips und Tagesausflüge.

Chalkida Evia Greece

Chalkida ist ein Ort mit enormer historischer Bedeutung und dies wird durch die berühmte Festung hervorgehoben, die oben steht und die Stadt überblickt. Von hier oben haben Sie wirklich eine fantastische Aussicht auf die Stadt und die Umgebung.

Es gibt eine schöne Promenade, auf der Sie entlang gehen könne, mit dem Meer neben Ihnen. Hier finden Sie eine Reihe von Cafés, Bars, Restaurants und Geschäften, die eine ganze Reihe von Artikeln und Produkten anbieten.

Es ist ein toller Ort, um dazubleiben, um am Nachmittag einen Kaffee oder am Abend einen Drink zu genießen. Chalkida ist sehr berühmt für seinen frischen Fisch und Meeresfrüchte, versuchen und probieren Sie daher einige der Restaurants, wenn Sie die Chance haben.

Ein wenig weiter aus dem Hauptteil der Stadt heraus, können Sie einige sehr schöne Strände finden, die für ein kühles, erfrischendes Bad an heißen Sommertagen ideal sind. Zu einigen der beliebtesten gehören die Strände von Rodies, Asteria und Agios Minas.

Wenn Sie mit dem Auto nach Chalkida fahren, können Sie sich sogar noch weiter raus wagen und einige der vielen schönen Teile der Insel, wie den berühmten Kurort Edipsos erkunden, der sich in Nord-Evia befindet.

Das "Johns Hotel" in Chalkida ist die perfekte Basis für Ihren Urlaub in Evia. Von hier aus können Sie wirklich diese erstaunliche Insel und einige seiner einzigartigen Standorte erkunden und vielen Freuden probieren. Mit unserer komfortablen Unterkunft und exzellenten Einrichtungen für Gäste, können Sie sicher sein, dass Sie Ihren Urlaub in Evia immer schätzen werden.

 

Chalkida Evia Greece

Das Gezeitenphänomen des Euripus

Chalkida ist die Heimat eines einzigartigen Gezeitenphänomens, das in den Gewässern der Meerenge von Euripus stattfindet - ein Punkt zwischen Euböa und dem Festland. Etwa alle sechs Stunden ändert sich die Richtung des Wassers, wodurch die Strömung der Gezeiten umkehren.

Angeblich wird dieses Phänomen durch den Zug des Mondes und der Sonne zur Erde verursacht. Sogar schon in der Antike haben Aristoteles und Eratosthenes diese Studie angesprochen.

Eine neuere Studie von Professor Dimitris Egnitis hat sich auf einen sehr schmalen Punkt des Kanals konzentriert, der etwa 40 Meter in der Länge, wo der Unterschied im Wasserspiegel der nördlichen und südlichen Küste, kombiniert mit den Auswirkungen, welche die Anziehung des Mondes und der Sonne auf die Erde haben, die primäre Ursache ist.

Besucher aus der ganzen Welt sind nach Chalkida gekommen, um dieses sehr ungewöhnliche und einzigartige Phänomen zu erleben. Es ist etwas, das alle Besucher versuchen und sehen sollten, wenn sie sich in Chalkida aufhalten.

 

Sehenswürdigkeiten in Chalkida

Zusätzlich zu den schönen Stränden können Sie rund um die Region eine Reihe anderen sehr interessanter Sehenswürdigkeiten und interessante Orten in und um Chalkida finden. Im Folgenden sehen Sie einen Überblick über einige der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in der Umgebung.

Chalkida Evia Greece

Einer der wichtigsten ist das Archäologische Museum von Chalkida, das eine wunderbare Auswahl von Artefakten enthält, darunter eine Reihe von Funden aus Ausgrabungen, die in der Region stattgefunden haben.

Dazu gehören Münzen aus verschiedenen Zeitperioden, Grab Artefakte, Figuren aus Bronze und Keramik und viele weitere interessante Objekte. Viele der Exponate im Museum stammen aus der Altsteinzeit bis zur spätrömischen Zeit. Das Museum ist täglich geöffnet, außer montags, wenn es geschlossen ist, Tel: +30 22210 25131

Das Folklore Museum ist ein weiterer sehr interessanter Ort in Chalkida, den man besuchen sollte, und befindet sich in drei Zimmern der historischen Burg. Es gibt in diesem Museum mehr als 1000 Exponate, darunter Waffen und Rüstungen, Haushaltsgegenstände, Bücher, Keramik, Gewebe, Kleidung und Trachten. Das Museum umfasst eine breite Palette von Perioden von der Klassik bis zur Moderne.
Sie können die Öffnungszeiten mit dem Museum überprüfen, indem Sie +30 22210 21817 anrufen.

Ein weiterer beliebter Ort für Besucher in Chalkida ist die Turm Sirene, was noch übrig ist von der Alten Festung aus dem 2. Weltkrieg, allerdings ist der Eingang hier nicht erlaubt. Einige der anderen Sehenswürdigkeiten sind die Zentrale Öffentliche Bücherei, die Emir Zade Moschee, das Gerichtsgebäude, die frühchristliche Basilika von Agia Paraskevi und die Agios Nikolaos Quelle und das kulturelle Zentrum und Kunstwerkstatt.

 

Entdecken Sie die Insel Evia

Neben der Hauptstadt von Chalkida, gibt es viele andere schöne und interessante Orte auf der ganzen Insel, die unbedingt einen Besuch wert sind. Evia ist nach Kreta die zweitgrößte Insel in Griechenland, daher gibt es viele wunderschöne Orte und Stellen, die Sie genießen und erleben können während Sie die Insel besuchen. In der zentralen Region von Evia gibt es eine Reihe anderer Städten und Urlaubsorte, die für den Besuch ideal sind, wie Eretria, was nur eine kurze Strecke von Chalkida ist. Es gibt auch den Hafen von Kymi auf der östlichen Seite der Insel.

Im Norden der Insel ist der berühmte Kurort Edipsos, die für das natürliche Thermalwasser berühmt ist. Der Norden ist sehr reich an Vegetation und ist ein sehr schöner Teil der Insel. Es gibt eine Reihe sehr interessanter Sehenswürdigkeiten in Nord-Evia wie der versteinerte Wald von Kerasia, die Drymona Wasserfälle und eine Reihe ausgezeichneter Museen und Klöster.

Im Süden gibt eine Reihe von Städten, die wirklich einen Besuch wert sind, wie Karystos, Marmari und Styra. Es gibt viele interessante Museen in der südlichen Region von Evia, darunter das Museum der Lokalen Geschichte und Naturgeschichte von Drakospita, die Demosaris Schlucht, der Dystos See und viele andere Orten.

Sie können noch viel mehr Informationen über die Insel Euböa finden durch den Besuch der GoEvia website.

 

Chalkida Reiseführer

Im Eingang zur Stadt existiert die neue, beeindruckende Brücke.
Eine moderne technische Realisierung für Griechenland. Die neue Brücke, die in den letzten Jahren hergestellt wurde, trägt zum einfacheren Anfahrt in die Stadt bei und verhindert Staus in ihrem Zentrum.

http://hellas.teipir.gr/Thesis/xalkida/images/newgef.jpg


Die alte mobile Brücke wird von den Besuchern verwendet als Beobachtungspunkt für Flut von Euvoikos. In ihrer jetzigen Form wurde sie 1962 gebaut. Euripos mit der mobilen Brücke ist der Ort, der die nördlichen Evoia Klüfte mit den südlichen verbindet.

http://hellas.teipir.gr/Thesis/xalkida/images/gefyra02.jpg


Auf dem Hügel von Kanithos auf der Voiotia Seite der Stadt, gibt es das Schloss Karambamba. Der Bau wird von den Historikern zwischen 1680 und 1690 datiert von den Türken, die die Stadt zwei Jahrhunderte lang in Beschlag genommen hatten. Das Schloss wurde gebaut, um die Verteidigung der Stadt zu verbessern, seit ab dem Jahr 1628 die Enetianer mit Morozin durch  gemeinsame Aktionen versucht haben, Chalkis zu übernehmen.

http://hellas.teipir.gr/Thesis/xalkida/images/kastro3.jpg


Die Kotsika Villa ist ein dreistöckiges Gebäude mit neoklassischer und Mparok Elemente. Sie befindet sich an der Küste von Chalkis auf der Voudouri Avenue.

http://hellas.teipir.gr/Thesis/xalkida/images/spitikotsika.jpg


Das rote Haus, das Symbol von Chalkis, ist ein Palast Gebäude am Ende des Badeortes. Seine herausragende Stellung macht es einzigartig und es fängt den Blick jeden Besuchers. Das Haus mit den Statuen befindet sich am Meer von Chalkis gegenüber dem roten Haus. Es wurde im Jahre 1891 erbaut.

http://hellas.teipir.gr/Thesis/xalkida/images/grgenika01.jpg


Die Scheibe von Emir-Zaze als charakteristisches Denkmal der Saison befindet sich heute in sehr guter Lage. Sie finden es auf dem Athanaton Platz in der Straße Kotrsoy. An der Vorderseite der Scheibe, gibt es Marmorbrunnen mit geprägtem Zeichen der Saison.

http://hellas.teipir.gr/Thesis/xalkida/images/tzami1.jpg


Das archäologische Museum von Chalkis befindet sich in der El Venizelou Straße in der Nähe des Justizpalastes. Der Bau des Gebäudes, in dem es überdacht ist, begann Ende des 19. Jahrhunderts, während die Arbeiten im Jahr 1901 abgeschlossen wurden. Es wurde nach dem Plan des Architekten Lykaki erbaut. Das Gebäude ist einstöckig mit Keramik-Dach auf seinen Seiten, von denen es Dekoration gibt. In der Mitte der Erscheinung des Gebäudes auf der Oberseite der zentralen Holztür befindet sich ein Giebel und plastisches Mauerwerk auf der Basis des Gebäudes und den Ecken, heben es von anderen Gebäuden besonders hervor. Im Hof des Museums gibt es verschiedene Ausstellungsstücke, Bäume und einige Schuppen, die vor kurzem aus Gründen des Schutzes des Marmor in der Gegend hinzugefügt worden waren. Wenn man sich Fotos des Gebäudes im Laufe der Jahre anschaut, stellt man fest, dass sich seit Erbauung des Museums im Anfang des letzten Jahrhunderts bis heute fast nichts verändert hat.

http://hellas.teipir.gr/Thesis/xalkida/images/mdik.jpg


Die Sirene von Chalkis befindet sich in der Balalaion Straße, einer kleinen Straße im Zentrum der Stadt. Die Sirene ist auf einem quadratischen Enetian Turm, der mit dem Namen der alten Uhr bekannt war. Der Turm wurde im Jahr 1940 für die Bedürfnisse der Verteidigung von Chalkis erbaut, daher befindet sich die Sirene des Luftalarm darauf.
Der Turm stammt aus Mesaiwnia Zeit und im Laufe der Jahrhunderte mehrere Störungen ausgehalten. Der Innenraum wurde verputzt, während Reparaturen an der Treppe gemacht worden waren, die zum höchsten Punkt des Turms führen. Leider hat sich auf der Außenseite das Nachbarhaus breit gemacht und einen Teil verdeckt, was auf diese Weise ein historisches Relikt der Stadt verdirbt. Die Sirene ist bis heute in Betrieb und aus diesem Grund ist der Eingang nicht erlaubt.

http://hellas.teipir.gr/Thesis/xalkida/images/sirina.jpg


Das Laografische Museum von Chalkis ist seit 1982 überdacht als letzter Teil der Enetian Burg. Dieser Teil ist das, was von den Mauern der Stadt noch übrig ist, die wegen "Verschönerung" der Stadt am Ende des 19. Jahrhunderts abgerissen wurden. Seit 1904, als die Ruinen aller Wände fertig waren, wurde dieser Teil des Schlosses von der Armee als Lager verwendet. Später im griechisch-deutschen Krieg wurde es von den Deutschen als Gefängnis für diejenigen verwendet, die später gehängt wurden. Nach dem Krieg kam das Gebäude wieder in die Hände der Armee, die es bis 1982 als Lager verwendet hatte. Dann wurde es der Gemeinde übergeben, um das Laografische Museum von Chalkis dort einzurichten. Das Gebäude, das heute in einem guten Zustand gerettet wurde, besteht aus drei Räumen, während seine Wände über 2 Meter tief gehen.

http://hellas.teipir.gr/Thesis/xalkida/images/mmouseio1.jpg

 

Services